Tageblatt24.de

Nachrichten aus der Welt*

Anzeige

Mittwoch, November 22, 2017

Wirtschaft

24090

Verblüffend: Glücksspieler erwirtschaftet bis zu 24.090,–€ pro Jahr

Darmstadt. Ein Glücksspieler aus Darmstadt traute seinen Augen kaum. Er erwirtschaftete innerhalb der letzten 365 satte 18.250,–Euro und zählt sich nun zu den glücklichsten Menschen der Welt. Jörn Tecklenburg aus Darmstadt strahlt über beide Ohren, als tageblatt24 Reporter den 27 jährigen zu einem persönlichen Gespräch trafen. Er berichtet uns von einem enormen Gewinn: mindestens 18.250,–€

marathon-1494648_640

Freeletics: Dicke zahlen ab dem 01.11.2016 mehr

Niemand mag dicke Menschen. Zu dieser Schlussfolgerung sind auch die Münchener App-Entwickler von Freeletics gekommen. Das Fitness Start-Up aus München, welches alleine in Deutschland rund 3 Millionen Nutzer zählt, ändert zum 01.11.2016 seine Marketing- und Preispolitik. Die aktuellen Preise gehen von 34,99€ pro Quartal bis 79,99€ pro Jahr – ein lukratives Geschäft. Doch die Abo-Verlängerungen

ttip-1345714_640

Gabriel (SPD): Kein TTIP / CETA? Gar kein Import/Export!

Die seitens der Bundesregierung geplanten Freihandelsabkommen TTIP (mit den USA) und CETA (mit Kanada) stehen kurz vor der Abstimmung bei der EU-Kommission. Vizekanzler Sigmar Gabriel: harte Einschnitte bei Ablehnung von Freihandelsabkommen geplant Der Verbaucherschutz sieht bei Einführung der beiden Abkommen große Gefahren für die europäischen Umwelt- und Verbraucherstandards. Die Landwirtschaft Europa’s wäre – neben der

security-265130_640

YAHOO Datenklau: Cookies enttarnen Porno-Gucker

++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL++EIL Heute wurde bekannt, dass YAHOO bereits 2014 Opfer einer der größten Hackerantacken weltweit geworden war. Mehrere Millionen Nutzerkonten sind davon betroffen. Und nun geht es den Nutzern weiter an den Kragen. Wiesbaden. Der wohl größte Datenklau aller Zeiten sorgt für Furore im Netz. Arne Schönbohr (47), Präsident des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI)

beer-mugs-1669468_640

Widrige Wetterverhältnisse: Münchener Oktoberfest endet früher

Bereits am Montag gaben die Veranstalter des Münchner Oktoberfestes 2016 die ernüchternde Bilanz des 1. Wiesn-Wochenendes bekannt: So kamen am ersten Festwochenende nur halb so viele Besucher wie in den Vorjahren. Grund hierfür ist vor allem das anhaltend regnerische Wetter in der Region. Pünktlich zum Bierfassanstich am Samstag um 12 Uhr setzte der Dauerregen ein

Ältere Posts››