Tageblatt24.de

Nachrichten aus der Welt*

Anzeige

Dienstag, September 26, 2017

Nach 2:1 Sieg – Schock für Werder: Gnabry zu Bayern


Bremen. Es war ein tolles Spiel für den gebeutelten Erstligisten aus Bremen. Nach dem 2:1 Sieg gegen den VfL Wolfsburg nun aber der Schock: Serge Gnabry, Neuzugang bei SVW, wechselt mit sofortiger Wirkung zum FC Bayern München.

Um den 21 jährigen Mittelfeldspieler buhlte die gesamte Liga, doch mysteriöser Weise erhielt der Bremer Verein, welcher zuletzt durch seine Leistung nicht gerade glänzte, den Zuschlag. Gerüchte wurden laut: Gibt es einen Sonderdeal mit dem FC Bayern München? Wie sich nun herausstellt, anscheinend ja.

Gerüchten zufolge ist sogar nicht nur der FC Bayern München sondern auch der VfL Wolfsburg an dem Finanzierungsdeal beteiligt. Klaus Allofs, seines Zeichens Geschäftsführer im Bereich Sport beim VfL Wolfsburg und ehemaliger Werder-Chef, sei Augenzeugenberichten zufolge nach dem Sieg von Werder über Wolfsburg total außer sich gewesen und hat umgehend mit dem FC Bayern München telefoniert, um seinem ehemaligen Verein einen auszuwischen.

Anzeige:

Klaus Allofs sorgt für sofortigen Wechsel?

Berichten mehrere Medien zufolge wird Gnabry nun tatsächlich wechseln – und zwar sofort. Bereits morgen tritt Gnabry das Training an der Säbener Straße, in München, an. München mochte diese Meldung noch nicht bestätigen.

stopper

Achtung, Satire!

Schlüsselwörter:, , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.