Tageblatt24.de

Nachrichten aus der Welt*

Anzeige

Dienstag, September 26, 2017

Enthüllt: So kann das Volk bestimmen, welchen Flüchtling es aufnimmt


Im Zuge der Zwangszuweisung von Flüchtlingen in private Haushalte (wir berichteten) haben tageblatt24-Reporter nun enthüllt, wie die deutschen Bürger entscheiden können, welchen Flüchtling man aufnimmt.

Berlin. Deutschland wird innovativ. Die Vorbereitungen für die oft diskutierte Zwangszuweisung von Flüchtlingen ist im vollen Gang. Deutschland ist augenscheinlich ein freies Land – und um dieses Gefühl bei der Bevölkerung aufrecht zu erhalten wird im Rahmen der Zwangszuweisung ein neues Verfahren eingeführt. „Jeder Deutsche Bürger soll frei entscheiden können, welchen Flüchtling man im Rahmen der Zwangszuweisung aufnehmen möchte“, so Pressesprecher Saibärt. Saibärt weiter: „Um diese Möglichkeit schnellstmöglich unter das Volk zu bekommen, haben wir zusammen mit den US-App-Entwicklern von tinder eine Flüchtlings-Tinder-App entwickeln lassen“. Nach tageblatt24-Informationen lässt sich die Bundesregierung diese Entwicklung einiges kosten. 1,4 Millionen Euro kostet das innovative Vorhaben.

App-Einladungen kommen im Oktober – per Push, facebook und e-Mail

Die ersten Beta-Tester konnten sich bereits ein Bild von der App machen. Rund 12 Mitarbeiter der Bundesregierung fotografieren zur Zeit, deutschlandweit, die zuzuweisenden Flüchtlinge und geben die Daten in eine Datenbank ein. Ist den Beta-Testern bereits ein Flüchtling sympatisch, können Sie diesen auch schon verbindlich auswählen. Eine Bestätigung der Buchung erfolgte in unserem Test innerhalb von 8 Minuten.

Anzeige:

Das Volk erhält, nach dem Ende der Beta-Phase, eine App-Einladung per Push-Notification, facebook-Message oder e-Mail. Nach Vorlage des deutschen Personalausweises und eines Deutschtest ist die Flüchtlings-App nutzbar. Die PLUS-Option der App, mit der die Nutzer nach Alter, Geschlecht und Herkunft sortieren können, kostet einmalig 88,–€ – abgerechnet wird über die Kreditkarte, PayPal oder per Überweisung.

Das erste Bild von der App

tageblatt24 liegt ein erster Screenshot der App vor. Zwar wurden wir gebeten diesen nicht zu veröffentlichen – wir machen es aber trotzdem.

So sieht es aus, wenn ein Match erfolgte - die tinder-Flüchtlings-App.

So sieht es aus, wenn ein Match erfolgte – die tinder-Flüchtlings-App.

 

Schlüsselwörter:, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.