Tageblatt24.de

Nachrichten aus der Welt*

Anzeige

Donnerstag, Oktober 19, 2017

Eil

ballot-paper-453807_640

Einschränkung der Demokratie: Intelligenztest für Wähler kommt

Am 13.03.2016 wurde in den Bundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt der Landtag gewählt, ebenso am 04.09.2016 in Mecklenburg-Vorpommern. Großer Gewinner war hier – insbesondere in den Ost-Bundesländern – die Nischenpartei AfD. Diese Entwicklung betitelte Kanzlerin Angela Merkel bereits im März als erschreckend. Aufgrund der bedenklichen Wahlergebnisse bei den Wahlen, u.a. der Ost-Bundesländer in diesem Jahr

police-1321255_640

Listenhunde adé, dafür Maulkorbpflicht für alle

  Bereits seit vielen Jahren ist das Thema „Rassenliste“ ein Grund für die kontroversesten Diskussionen unter Hundehaltern. Die Mehrheit der Diskutierenden vertritt die Meinung, dass ein gefährlicher Hund nicht allein seiner Rasse wegen als solches eingestuft werden könne. Dies belegen auch diverse wissenschaftliche Arbeiten und die Beißstatistik des statistischen Bundesamtes. Demzufolge gibt es keinen Hinweis

jail-cells-429638_640

Wegen ansteigender Gewalt: Gefängniszellen in Zügen der Deutschen Bahn kommen!

Erst Mitte September wurde erneut über die ansteigende Gewalt gegen Mitarbeiter der Deutschen Bahn berichtet. Alleine im 1. Halbjahr 2016 kam es in Deutschlands Zügen über 1.100 mal zu gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Zugreisenden und Bahnmitarbeitern – dies bedeutet einen Anstieg von rund 30 % im Vergleich zum Vorjahr. Haupttäter sind der Statistik zufolge minderjährige Flüchtlinge

24090

Verblüffend: Glücksspieler erwirtschaftet bis zu 24.090,–€ pro Jahr

Darmstadt. Ein Glücksspieler aus Darmstadt traute seinen Augen kaum. Er erwirtschaftete innerhalb der letzten 365 satte 18.250,–Euro und zählt sich nun zu den glücklichsten Menschen der Welt. Jörn Tecklenburg aus Darmstadt strahlt über beide Ohren, als tageblatt24 Reporter den 27 jährigen zu einem persönlichen Gespräch trafen. Er berichtet uns von einem enormen Gewinn: mindestens 18.250,–€

marathon-1494648_640

Freeletics: Dicke zahlen ab dem 01.11.2016 mehr

Niemand mag dicke Menschen. Zu dieser Schlussfolgerung sind auch die Münchener App-Entwickler von Freeletics gekommen. Das Fitness Start-Up aus München, welches alleine in Deutschland rund 3 Millionen Nutzer zählt, ändert zum 01.11.2016 seine Marketing- und Preispolitik. Die aktuellen Preise gehen von 34,99€ pro Quartal bis 79,99€ pro Jahr – ein lukratives Geschäft. Doch die Abo-Verlängerungen

Ältere Posts››